Zeitumstellung auf Sommerzeit

Seit dem 25. Oktober befinden wir uns in der Winterzeit. Sie zählt als Normalzeit. Im Oktober wurde die Uhr also von drei auf zwei Uhr um eine Stunde zurückgestellt. Die Nacht war also eine Stunde länger. Am letzten Sonntag im März wird die Uhr wieder eine Stunde nach vorne gestellt. In der Nacht der Zeitumstellung, auf Sommerzeit fehlen uns also 60 Minuten Schlaf. Aber warum gibt es die Zeitumstellung eigentlich und welche Auswirkungen hat sie auf uns Menschen?