Werden Fördergelder für den Curlingsport gestrichen?

Aktuell ist der Deutsche Olympische Sportbund nicht aus den Schlagzeilen wegzudenken. Im Fokus steht dabei besonders die geplante Bewerbung für die olympischen Spiele 2024. Die Sommerspiele sollen nämlich nach Wünschen des DOSB in Berlin oder Hamburg stattfinden. Die Bewerbung allein würde nach den Erfahrungswerten aus den letzten Jahren rund 30 Millionen Euro kosten. Geld, das an anderer Stelle aber offenbar Mangelware ist, denn der DOSB will die Fördergelder für den Curlingsport ab dem kommenden Jahr komplett streichen. Kostenpunkt: 290.000 Euro.