Weiden: 43-Jähriger verletzt Mutter und richtet Waffe gegen sich selbst

10.11.2014 – Weiden: Ein 43-jähriger Mann hat nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei am heutigen Vormittag seine Mutter schwer mit einer Pfanne am Kopf verletzt und danach eine Waffe gegen sich selbst gerichtet. Beim Eintreffen am Einsatzort fanden die Polizisten den 43-Jährigen sowie seine am Kopf schwer verletzte 74-jährige Mutter. Der Mann verstarb kurze Zeit später auf dem Weg in das Krankenhaus an den Verletzungen, die er sich durch einen Schuss mit einem Revolver selbst zuzog; seine Mutter wird derzeit im Klinikum Weiden behandelt. Der 80-jährige Vater befand sich zum Tatzeitpunkt ebenfalls in dem Einfamilienhaus, er blieb jedoch unverletzt. Zu den Hintergründen der Tat konnte sich die Kriminalpolizei noch nicht äußern. Quelle: OTV