Unterwegs mit der Wasserschutzpolizei am Chiemsee

79,9 Quadratkilometer groß, 72 Meter tief – der Chiemsee ist der größte See in Bayern, der drittgrößte in ganz Deutschland. Gerade an den Wochenenden und erst recht in den Ferien zieht es tausende Wassersportfans an das „bayerische Meer“.

Deshalb muss dort auch für Recht und Ordnung gesorgt werden. Zuständig ist dafür die Polizeiinspektion in Prien. Dort gibt es drei speziell ausgebildete Wasserschutzpolizisten. Markus Haiß und Nina Giebel waren mit den Chiemsee-Cops auf Streife unterwegs.