Unfassbare Tierquälerei: Neugeborene Hunde bei zweistelligen Minusgraden ausgesetzt

In der Nacht zum Montag hat im oberfränkischen Hof jemand eine Hunde-Mutter und ihre Welpen bei eisigen Minustemperaturen ausgesetzt.

Die Kleinen waren da noch nicht einmal eine Woche alt, die Augen noch geschlossen. Die Überlebenschancen bei zweistelligen Minusgraden sind da gleich null. Zum Glück ist die kleine Hundefamilie aber gefunden und ins Hofer Tierheim gebracht worden. Dort haben wir sie heute besucht.

Es ist unfassbar, wie Menschen anderen Lebewesen das antun können.

Quelle: TV Oberfranken