Treuchtlingen: Frau von abgebrochenen Maibaum erschlagen

Der 1. Mai ist in vielen bayerischen Gemeinden ein tag der Freude und des Feierns. Maibäume werden gefällt, bewacht, geschmückt und aufgestellt. Begleitet mit Musik und einem bunten Fest für die Bürger.

So sollte es auch am vergangenen Montag im mittelfränkischen Wettelsheim bei Treuchtlingen sein. Doch es kam anders, der 30. April 2018 wird in dem kleinen Ort für immer mit einer furchtbaren Tragödie verbunden sein.

Am Montagnachmittag wurde der Maibaum aufgestellt, er stand bereits ca. 45 Minuten, als das obere Drittel des Baumes plötzlich abbrach und eine 29-jährige Frau tödlich verletzte. Die Frau hinterlässt ihren Ehemann und drei Kinder. Ihr Mann und ihr Sohn waren bei dem Unglück vor Ort und mussten dies mit ansehen.

Zudem wurde ein 3-jähriger Junge verletzt. Notfallseelsorger und ein Kriseninterventionsteam betreuen nun Angehörige, Bürger und auch Einsatzkräfte.

Die Ursache des Unglücks ist noch unklar. Der Baum wurde sichergestellt für weitere Ermittlungen der Unglücksursache.

Quelle: Franken Fernsehen