Tödlicher Nachbarschaftsstreit in Passau

In einer Kleingartenanlage in Passau kam es am Montag (14. März) zu einem Nachbarschaftsstreit, der ein Todesopfer forderte. Ein 54-jähriger Mann verstarb noch am Tatort.

Sein 65-jähriger Kontrahent konnte noch am Tatort vorläufig festgenommen werden. Noch ist nicht klar, ob es sich hierbei um ein Tötungsdelikt oder eine natürliche Todesursache handelt. Für Klarheit soll eine angesetzte Obduktion sorgen. Die Kripo Passau hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Passau die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: TRP1