Studentin in Regensburg vom Balkon gestürzt – kein Fremdverschulden

Am frühen Mittwochmorgen ist eine 22-jährige Studentin in Regensburg vom Balkon aus 8 Metern in die Tiefe gestürzt. Die Verletzungne waren tödlich.

Die Polizei hat nun das Ergebnis der Obduktion bekanntgegeben: Demnach liegt kein Fremdverschulden vor. G

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einem tragischen Unfall aus –  die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen.

Quelle: TVA Ostbayern