Stellenabbau bei Siemens: Politiker kämpfen für den Standort Ruhstorf

Seitdem bekannt wurde, das der Siemens-Konzern im Werk Ruhstorf an der Rott rund 700 Stellen streichen will, geben sich Politiker dort die Klinke in die Hand.

Nach Ilse Aigner, Beate Merk und Horst Seehofer traf sich nun der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bayrischen Landtag, Markus Rinderpacher mit Vertretern der Gewerkschaft, des Betriebsrates und mit dem Bürgermeister der Marktgemeinde zum Gespräch.

Quelle: TRP1