Steht der Religionsunterricht in Bayern vor dem Aus?

65 Prozent der bayerischen Bevölkerung stimmten bei einer Emnid-Umfrage für den Religionsunterricht als ordentliches Schulfach.

Einer der Gründe war unter anderem, dass der Religionsunterricht zum besseren Verständnis anderer Religionen und Weltanschauungen beitragen würde.

Dennoch ist Religion in der Beliebtheitsskala der Schulfächer nicht immer ganz oben zu finden. Ist also zu befürchten, dass der Religionsunterricht in Bayern abgeschafft wird?

Quelle: muenchen.tv