Staatsministerin Dorothee Bär will Deutschland zur Digitalnation machen

Dorothee Bär wird in der neuen Regierung künftig als Staatsministerin für Digitalisierung in Berlin arbeiten.

In ihrer Aufgabe möchte sie Deutschland zur erfolgreichen Digitalnation machen. Sie wünscht sich mehr Vernetzung im Alltag.  Dazu gehören u.a. Online-Behördengänge oder weltweite Patientendatenbanken, die die Bürokratie vermindern sollen.

Schüler müssten zudem früher mit datenbezogenem Wissen vertraut gemacht werden. So wünscht sich Bär neue Digitalgymnasien sowie das Schulfach Programmieren ab der Grundschule. Laut der Ministerin sei das Beherrschen der Programmiersprache so wichtig wie Lesen und Schreiben. In Zukunft sollen mehr Schülerinnen und Schüler Tablets und Laptops benutzen.  Das Schleppen kiloschwerer Schulbücher solle der Vergangenheit angehören.

Quelle: TV Mainfranken