SpVgg Greuther Fürth: Der „verlorene Sohn“ Azzouzi kehrt zurück

Sportdirektor Yildirim muss gehen – Azzouzi übernimmt.

Nur zwei Stunden nach dieser Fürther Eilmeldung wird der „verlorene Sohn“ dann gestern Nachmittag auch gleich vorgestellt. Zuletzt war er als Sportdirketor auf St. Pauli und in Düsseldorf tätig. Bis mindestens 2020 soll Azzouzi jetzt dabei helfen, das Kleeblatt wieder auf Kurs zu bringen.

Die Rückkehr zu seinen Wurzeln – sie freut ihn und die Verantwortlichen – wirft aber auch einige Fragen auf…

Wir haben nachgefragt.

Quelle: Franken Fernsehen