Smartphones als tödliche Gefahr im Straßenverkehr

Die Bilder sind aus keiner Stadt mehr wegzudenken. Menschen haben Kopfhörer auf den Ohren, blicken stur in ihr Smartphone und gehen ihres Weges. In der U-Bahn, auf der Straße. Die Gedanke sind weit weg von den Gefahren des Straßenverkehrs. Und das mit oft fatalen Folgen, wie der tödliche Unfall einer 15-jährigen vergangene Woche in der Landsberger Straße in München bewiesen hat.

Die Polizei im schweizerischen Lausanne hat im vergangenen Jahr mit einem Schockvideo auf die Ablenkung von Fußgängern durch Smartphones hingewiesen.

Die Münchner Polizei in München setzt dagegen voll und ganz auf ihre Präventionsreihe „Obacht gebn – sicher ans Ziel„.

Quelle: muenchen.tv