Siemens-Mitarbeiter in Ruhstorf demonstrieren gegen den Stellenabbau

800 „Siemensianer“ waren am StandortRuhstorf an der Rott gekommen, um ihre Solidarität zu zeigen und um gegen den Abbau von 700 Arbeitsplätzen zu demonstrieren.

Für die Vertreter von Betriebsrat, Gewerkschaft und Politik kämpfen um den Erhalt der Arbeitsplätze. Jedoch die Hoffnung, noch etwas an der Entscheidung des Konzerns zu ändern, ist eher gering.

Den Mitarbeitern und Politikern geht es nicht nur um den Erhalt des Standortes sondern auch um adäquate Arbeitsplätze im Bereich der Produktion.

Quelle: TRP1