Seit den Terroranschlägen in Paris: Häufige Fehlalarme am Münchner Hauptbahnhof

Vor einer Woche brach der Terror über die französische Hauptstadt herein.

Am vergangenen Dienstag erreichte die Terrordrohung dann Deutschland. Seither ist die Nervosität überall zu spüren. So werden fast täglich am Münchner Hauptbahnhof herrenlose Gepäckstücke gemeldet – Der Bahnhof musste daraufhin in dieser Woche bereits zweimal evakuiert werden.

Die Bundespolizei hat ihre Präsenz deshalb verstärkt.

Quelle: muenchen.tv