Schweinfurt: Städtische Angestellte veruntreut 290.000 Euro

Es ist ein schier unglaublicher Fall:

In Schweinfurt soll eine städtische Angestellte BAfÖG-Mittel in Höhe von 290.000 Euro veruntreut haben. Das vom Freistaat bereitgestellte Geld zur Unterstützung von Studierenden wurde von der Angestellten an fiktive Personen gezahlt, die es gar nicht gab. Den Zugriff auf diese Konten hatten sie selbst und ihr Mann.

Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind eingeschaltet und ermitteln.

Quelle: TV toruing