Reichenhall gedenkt Mordopfer

Die Kurstadt Bad Reichenhall ist nach dem tödlichen Raubüberfall auf einen Mann in der Nacht zum vergangenen Montag nach wie vor erschüttert. Etwa 200 Teilnehmer sind gestern abend zu einer Mahnwache gegen Gewalt auf den Rathausplatz gekommen und haben dem getöten Rentner gedacht. Die ebenfalls lebensgefährlich verletzte junge Frau liegt weiter im Salzburger Landeskrankenhaus. Inzwischen fahndet eine 25köpfige Sonderkomission der Kriminalpolizei nach dem Täter, der weiter auf der Flucht ist.