Regensburg gedenkt den Opfer der Anschläge von Paris

Der vergangene Freitag, 13. November 2015, wird leider im Gedächtnis bleiben – als ein schwarzer Tag für die Demokratie und eine freie Gesellschaft.

Die Terroranschläge von Paris forderten mindestens 132 Tote und hunderte Verletzte. Auch die Menschen in Ostbayern sind betroffen. Gestern haben sich viele Bürger am Regensburger Domplatz versammelt, um gemeinsam zu trauern und den Opfern zu gedenken.

Quelle: TVA Ostbayern