Regensburg: Ehemalige Lehrerin schreibt Hassbriefe

Eine pensionierte Lehrerin aus Regensburg betrieb offenbar einen rassistischen und antisemitischen Rundumschlag.

Mit SS-Runen versehene Briefe richtete sie an das Bistum Regensburg, die jüdische Gemeinde und den Wenzenbacher Bürgermeister Sebastian Koch.

Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft in diesem Fall.

Quelle: TVA Ostbayern