Razzia in Bamberg: Rechtsextremer Anschlag verhindert!

In Bamberg ist ein rechtsextremer Anschlag verhindert wurden. Bei einer Razzia gegen die rechte Szene am gestrigen Mittwoch (21. Oktober) wurden elf Männer und zwei Frauen im Alter von 21 bis 36 Jahren festgenommen.

Waffen und weiteres umfassendes Beweismaterial wurden sichergestellt. Gegen drei der Beschuldigten vollstreckte die Staatsanwaltschaft Bamberg noch am Mittwoch die bereits bestehenden Haftbefehle.

Lieferung mit Sprengkörpern abgefangen

Die Polizei teilte mit, dass unter anderem ein Anschlag auf eine Asylunterkunft in Bamberg geplant war. Hierzu hatten sich die Täter Sprengkörper in Osteuropa bestellt. Die Polizei fing diese Lieferung aber ab und stellt sie sicher. Im Umfeld einer Demonstration, die am 31. Oktober stattfindet, war ein weiterer Anschlag geplant.

Quelle: TV Oberfranken