Ostbayern in 100 Sekunden vom 27.11.2014

TV Aktuell zeigt die Nachrichten des Tages aus Regensburg und der Region Ostbayern in 100 sekunden vom 27. November. Unsere Themen heute im Journal:

Die Oberpfalz und Niederbayern sind die beiden Regierungsbezirke mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit in Bayern. Die absolute Zahl der Arbeitslosen ist im November bayernweit jedoch nahezu unverändert geblieben. Nur 90 Menschen mehr sind ohne Job als im Vormonat. Die Quote liegt weiterhin bei 3,4 Prozent. In Ostbayern zeigen sich zum Teil sehr unterschiedliche Zahlen: In der Stadt Regensburg, in Cham und in Kelheim sinken die Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vorjahr um über sieben Prozent. Im Landkreis Straubing-Bogen dagegen sind die Zahlen leicht gestiegen. Der Regensburger Energieversorger REWAG investiert rund zehn Millionen Euro in den Bau von zwei Windrädern im Landkreis Schwandorf. Die beiden, 141 Meter großen Windräder sollen in der Nähe von Wernberg-Köblitz errichtet werden und schon im nächsten Jahr den jährlichen Energiebedarf von 3.700 Einfamilienhäusern abdecken. Mit der fünften Anlage dieser Art baut der Versorger den Anteil an eigenerzeugtem und regenerativem Strom weiter aus. Die Rewag will bis zum Jahr 2020 ihren Anteil beim selbst erzeugten Strom von derzeit zehn auf vierzig Prozent steigern. Im Fall einer falschen Jugendamtsmitarbeiterin, die in der vergangenen Woche in Kelheim ein kleines Kind sexuell belästigt haben soll, hat die Polizei noch keine heiße Spur. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hat sich als nicht zielführend erwiesen. Nach der unbekannten Frau wird weiter gefahndet. Die Suche wird jetzt über die Region hinaus ausgedehnt, so der Leiter der Kelheimer Polizei gegenüber TVA. Die unbekannte Frau hatte unter dem Vorwand, Missbrauchsvorwürfen nachzugehen, von einer Frau verlangt, dass sich ihre kleine Tochter nackt auszieht. Das Straubinger Musikfestival bluetone ist im nächsten Jahr mit internationalen Superstars wie ZZ Top besetzt. Vom 1. bis 5. Juli treten auch die deutsche Band Revolverheld sowie der bayerische Kabarettist, Musiker und Komponist Willy Astor auf. Außerdem wächst das Festival: 1.000 Zuschauer mehr als bisher finden in einem neuen Festzelt Platz. 4.900 Plätze gibt es ab 2015. Heute startet der Vorverkauf. Die Karten für ZZ Top kosten 62 Euro. Es ist ihr einziger Auftritt in Süddeutschland.

Ausführliche Berichte sehen Sie im TVA Journal oder unter www.tvaktuell.com