Oberfranken: Urteil nach Beil-Attacke auf Lebensgefährtin

Mitte Juni 2017 ereignete sich im oberfränkischen Wunsiedel ein schreckliches Gewaltverbrechen:

Opfer war eine 73-jährige Frau. Rechtsmedizinische Untersuchungen an der Leiche ergaben, dass massiv mit einem „Werkzeug auf den Kopf der Frau eingeschlagen wurde“. Hierdurch erlitt die 73-Jährige tödliche Verletzungen.

Damals konnte am Tatort der Lebensgefährte der Getöteten festgenommen werden.

Am Landgericht Hof wurde seit Anfang Februar gegen den jetzt 66-Jährigen der Prozess geführt. Am heutigen Dienstag (27. Februar) fiel das Urteil. Georg M. erhielt eine Freiheitsstrafe von zwölf Jahren. Von dieser muss er zunächst vier Jahre und sechs Monate verbüßen. Anschließend wird er in einer Suchtklinik untergebracht.

Quelle: TV Oberfranken