Nürnberg: Interne Dokumente des Tiergartens geraten an die Öffentlichkeit

26.11.2014 – Interne Dokumente des Nürnberger Tiergarten sind offensichtlich in die Hände einer Tierrechtsorganisation gefallen. In einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz bezog Tiergartendirektor Dag Encke heute Stellung, um einen möglichen Skandal zu verhindern. Denn in dem Schreiben ging es laut Aussage des Tiergartens um „Beinahe-Unfälle“, zu Tode gekommene Tiere und bauliche Mängel an der Delfin-Lagune. Nicht alle diese Vorfälle sind der Öffentlichkeit bekannt – laut Encke ging es bei diesen Vorkommnissen die teilweise schon mehrere Jahre zurückliegen jedoch nicht darum etwas zu verschleiern, man habe lediglich wichtiges von unwichtigem trennen wollen. Ihm sei zudem unerklärlich wie das städtische Dokument an die anonymen Verfasser gelangen konnte, die sich unter dem Deckmantel der Presse verstecken. Quelle: Franken Fernsehen