Neues Technologie- und Gründerzentrum in Würzburg eröffnet

Bayern Wirtschaftsministerin Ilse Aigner war persönlich gekommen, um mit rund 250 geladenen Ehrengäste die Einweihung des neuen Technologie- und Gründerzentrums am Hubland in Würzburg zu feiern.

Die Baukosten betrugen rund 11,8 Millionen Euro, der Freistaat Bayern beteiligte sich mit 5 Millionen Euro.  Das TGZ vermietet Büros an Gründer und Start up Unternehmen. Die räumliche Nähe zu den Hochschul-Einrichtungen am Hubland soll die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft weiterhin stärken.

Quelle: TV touring