Nach Terror-Akt in Würzburg: Zustand der Opfer bessert sich

Rund sechs Wochen nach dem Attentat in einem Regionalzug bei Würzburg hat sich der Gesundheitszustand aller vier Opfer verbessert.

Auch der Mann aus Hong Kong, der bis vor Kurzem im künstlichen Koma lag, ist jetzt in einer Frührehabilitationsstation. Akute Lebensgefahr besteht nicht mehr.

Quelle: TV touring