Nach Ende des Asylstreits: Analyse der Rolle von Horst Seehofer

Es waren turbulente Tage in Berlin und München, am Ende steht ein Kompromiss der schon vor zwei Jahren nicht realisiert werden konnte.

Was bleibt ist ein Burgfriede. zwischen CSU und CSU und ein zerrüttetes Verhältnis zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer. Da ist der nächste Streit schon vorprogrammiert.. Letztendlich gings zwar um die Flüchtlingspolitik aber auch um offene Rechnungen.

Vor allem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seehofer hat den Koalitionspartner erpresst sagen Insider. Auch in Ingolstadt findet das Auftreten ihres Horst nicht nur Zustimmung.

Quelle: intv