München: Gedenkort für Olympia-Attentat 1972 geplant

Beim Olympia-Attentat 1972 starben elf israelische Sportler und ein Polizist.

Bereits seit einiger Zeit wird über einen würdigen Gedenkort für die Opfer in der Nähe des olympischen Dorfes nachgedacht.

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle hat nun einen überarbeiteten Entwurf präsentiert. Bis Herbst kommenden Jahres soll der Gedenkort schließlich realisiert werden.

Quelle: muenchen.tv