München: 14-jähriger verursacht schweren Unfall mit dem Auto des Vaters

Ein 14-jähriger Münchner hat sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (1. September) das Auto seines Vaters genommen und damit einen schweren Unfall auf dem Karl-Marx-Ring verursacht.

Mit seinen Freunden wollte er offenbar eine Spritztour unternehmen. Er verlor jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug, prallte gegen einen Lichtmasten und anschließend gegen einen Baum.

Zwei Insassen wurden schwer, zwei weitere leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Quelle: muenchen.tv