Massenkarambolage auf A3 fordert mehrere Verletzte

Am Sonntagmorgen mussten mehrere Einsatzkräfte aus dem Raum Regensburg zu einem Großeinsatz ausrücken. Ein Unfall auf der A3 auf Höhe Nittendorf war Ursache für eine Massenkarambolage.

Mehrere PKW-Fahrer übersahen die Stauenden. Neun Personen mussten mit zum Teil mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Unter den Verletzten war auch ein Feuerwehrmann. Die A 3 war für knapp fünf Stunden komplett gesperrt.

Quelle: TVA Ostbayern