Mangelnde Hygiene in Krankenhäusern: Oberfränkische Kliniken widersprechen einem Bericht der ARD

Multiresistente Keime in Krankenhäusern werden immer mehr zum Problem. Es gibt bereits Erreger, denen mit Antibiotika kaum noch oder sogar gar nicht mehr beizukommen ist.

Die sicherste Vorbeugung vor Ansteckung: HYGIENE!!

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt den Kliniken deswegen, im Verhältnis zu ihrer Bettenanzahl spezielle Hygiene-Fachkräfte einzustellen.

Nach Recherchen des ARD-Magazins „plusminus“, die sich auf offizielle Daten aus dem Jahr 2014 berufen, sei das aber nicht überall der Fall. Die oberfränkischen Häuser widersprechen nun diesem Bericht…

Quelle: TV Oberfranken