Länderfinanzausgleich

Der Länderfinanzausgleich regelt die Verteilung der Einnahmen zwischen Bund, Ländern und Kommunen. Bis 2019 muss er neu geregelt werden, weil dann der Solidarpakt ausläuft. Das heisst: die 16 Bundesländer müssen sich auf eine neue Verteilung der Gelder einigen. Und noch eines ist klar: Baden-Württemberg, Hessen und vor allem Bayern – die drei Länder also, die bisher am meisten zahlen, wollen nicht länger die Zahlmeister der Republik sein. Wohin also geht die Reise ?