Horror-Unfall auf der A9 jährt sich zum 25. Mal

Die Münchberger Senke auf der A9 –  ein Autobahnabschnitt zwischen den Anschlussstellen Münchberg Nord und Münchberg Süd, den täglich unzählige Fahrzeuge passieren.

Heute erinnert nichts mehr an die Horror-Massenkarambolage im Jahr 1990.

Am 19. Oktober 1990 sind dort bei dichtem Nebel 200 Fahrzeuge in den tragischen Unfall verwickelt. Es gibt fast 200 Verletzte. 10 Menschen verlieren bei der Tragödie sogar ihr Leben.

Quelle: TV Oberfranken