Großeinsatz der Schleierfahnder in der nördlichen Oberpfalz

Im Kampf gegen die grenzübergreifende Kriminalität führten Fahndungseinheiten des Polizeipräsidiums Oberpfalz in dieser Woche vermehrt Kontrollaktionen in der nördlichen Oberpfalz durch.

Insgesamt waren mehr als 60 Polizisten der bayerischen Landespolizei an der Aktion beteiligt. Unterstützt wurden sie dabei auch von Kollegen aus Tschechien. Im Visier der Fahnder waren vor allem Rauschgift-, Schleuserkriminalität- und Einbruchsdelikte.

Das Ergebnis: Mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, vier Verkehrsteilsteilnehmer mit Drogen im Blut und ein Verstoß gegen das Waffengesetz

Insgesamt wurden 400 Fahrzeuge kontrolliert und acht Personen vorläufig festgenommen.

Quelle: Oberpfalz TV