Geburtenrekord in Bayern

Höchster Geburtenanstieg in Bayern seit 1990. Circa 126.000 Babys haben 2016 das bayerische Licht der Welt erblickt. Das sind 6,3 Prozent mehr Lebendgeborene als im Jahr davor. Der prozentuale Durchschnitt ist fast identisch mit den Werten von Unterfranken: fast 12.000 Säuglinge sind das alles in allem. Gleichzeitig ist die Zahl der Verstorbenen in Bayern insgesamt gesunken. Speziell Unterfranken hat knapp 2.200 weniger Todesfälle. Dennoch schwelt der demographische Wandel nach wie vor: Sterbefälle sind noch immer höher als die Geburtenzahlen.

Quelle: TV Mainfranken