Freistaat fördert weiterhin das bayerische Lokalfernsehen

Gute Nachrichten für das Lokalfernsehen in Bayern.

Der Freistaat zahlt den lokalen Sendern auch weiterhin Fördermittel in Millionenhöhe. Für die 16 Lokalsender im Freitstaat ist das überlebenswichtig. Von den GEZ-Gebühren bekommen sie nichts ab, sie finanzieren sich ausschließlich mit Werbung.

Zudem müssen die Sender mit neuester Technik (HD) im Vergleich zu den öffentlich-rechtlichen Sendern und den großen privatsendern wettbewerbsfähig bleiben.

Quelle: intv