Flüchtlinge im Regensburger Pfarrheim St. Emmeram

Seit Anfang Juli machen Flüchtlinge aus dem Balkan in Regensburg auf sich aufmerksam. Es ist eine Geschichte mit vielen Facetten: Die Flüchtlinge hatten zunächst den Dom besetzt. Daraufhin hat das Bistum Regensburg die damals rund 40 Menschen in einem Pfarrheim aufgenommen und geduldet. Seit gestern läuft eine Strafanzeige gegen die Menschen aus dem Balkan wegen Hausfriedensbruch.