Fischotter-Problematik in Oberfranken

Beim Anblick der süßen Fischotter kann man sich gar nicht vorstellen, dass die ein Problem sein könnten.

Aber die kleinen Racker sorgen vor allem im östlichen Teil von Oberfranken für mächtig Aufregung.

Denn die Fischotter haben sich in den vergangen Jahren extrem vermehrt. Vor allem durch die Zuwanderung aus dem nördlichen Teil der Oberpfalz.

Die Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken hat in den vergangenen Monaten wiederholt Schadensmeldungen wegen der Fischotter erhalten.

Denn die Tiere fressen den Teichwirten die Fische weg.

Um das Problem in den Griff zu bekommen hat der Bezirk Oberfranken jetzt verschiedene Lösungsansätze vorgestellt.