Erleichterung beim Modeunternehmen Wöhrl: Keine Entlassungen in Bayern

Erleichterung für die Mitarbeiter der schließenden Wöhrl-Filialen in Bayern: Im vergangenen Oktober wurde bekannt, dass das Modeunternehmen im Rahmen seines Insolvenzverfahrens vier Geschäfte schließen wird.

Die Beschäftigten der drei betroffenen bayerischen Filialen in Nürnberg-Langwasser, Roth und München haben jetzt aber ein Übernahmeangebot erhalten und dürfen in andere Wöhrl-Filialen wechseln.

Nach Angaben des Unternehmens haben fast alle der rund 100 Beschäftigten dieses Angebot bereits angenommen. Weiterhin ungewiss bleibt jedoch, wie es mit der Modekette insgesamt weitergehen soll. Die Verhandlungen mit potenziellen Investoren laufen derzeit noch.

Quelle: Franken Fernsehen