Einigung zwischen den Unionsparteien im Streit um die Asylpolitik

Am späten Montagabend (02. Juli) kam es doch noch zu einer Einigung im Asylkonflikt zwischen den Unions-Parteien CDU und CSU, beziehungsweise zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Dem ging eine Zitterpartie voraus, bei der die Koalition und nicht zuletzt auch die Position und Glaubwürdigkeit Seehofers auf dem Spiel standen.

Wir haben nachgefragt, was nach der Einigung nun überwiegt: Die Freude über die Einigung oder doch der bittere Beigeschmack dessen, was sich die Regierung in den vergangenen Tagen geleistet hat…

Quelle: TV Oberfranken