Die Schattenseite des Frühlings: Immer mehr Motorradunfälle in Mittelfranken

In dieser Saison verzeichnet die Region Mittelfranken eine traurige Bilanz in Sachen Verkehr: schon sieben tödliche Motorradunfälle. Schon 2017 wurde mit 20 Toten ein Höchststand erreicht. Und nun, in der noch jungen Saison schon sieben.

Besonders die Tage im Frühjahr sind gefährlich. Nach der Pause im Winter sollten Motorradfahrer sich wieder langsam an die Fahrzeuge gewöhnen, rät die Polizei und der ADAC.

Quelle: Franken Fernsehen