Demonstration gegen Stromtrasse in Oberfranken

Bis Ende des Jahres wollte der Netzbetreiber TenneT die so genannte Frankenleitung fertig haben. Ein Projekt, mit dem sich die Menschen in den oberfränkischen Landkreisen Coburg und Lichtenfels abgefunden haben – wenn auch zähneknirschend.

Schließlich entsteht dort gerade jene Stromtrasse mit 50 bis 80 Meter hohen Masten. Ein weiterer Einschnitt in die Natur nach dem Bau der Autobahn und der ICE-Strecke dort. Und dagegen wurde nun protestiert.