Bombenentschärfung in Regensburg

Vergangenen Sonntag war halb Regensburg in Aufruhr. Eine 250kg schwere Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg musste entschärft werden. Das hieß für die Stadt: Sie muss 5.300 Anwohner evakuieren, inklusive das Krankenhaus Barmherzige Brüder. Doch am Ende lief alles gut, die Sprengstoffexperten konnten die Bombe entschärft. Wir haben den Bombensonntag noch einmal kurz zusammengefasst.