Bayern ist bundesweit „Diät-Spitzenreiter“

Nirgendwo in Deutschland wird so viel für die schlanke Linie gekämpft wie bei uns im Freistaat. Eine Studie der Techniker Krankenkasse hat dies ergeben. So gaben 34 Prozent der Bayern an, dass sie schon einmal eine Diät probiert hätten.

Jeder zehnte sogar mehrmals im Jahr. Zum Vergleich: Deutschlandweit interessierten sich lediglich 26 Prozent regelmäßig fürs Abnehmen. Dass die Bayern damit auch automatisch gesünder essen, stimmt aber nicht.

Denn die Studie zeigt auch: 60 Prozent der Bürger im Freistaat greifen gerne mal zu Fertiggerichten.

Quelle: Franken Fernsehen