Bamberg: Ausbildungszentrum der Bundespolizei eröffnet

Wenn sich der Bundesinnenminister Thomas de Maizière, sein bayerischer Amtskollege Joachim Herrmann, der Präsident des Bundespolizeipräsidiums Dieter Romann und der Präsident der Bundespolizeiakademie Alfons Aigner in Bamberg treffen, dann muss dies schon einen außergewöhnlichen Grund haben.

In der Domstadt wurde am heutigen Donnerstag (1. September) das größte Ausbildungszentrum der Bundespolizei eröffnet. Es wurde auf dem Gelände der ehemaligen Warner Barracks errichtet.

Mehr Polizisten und mehr Sicherheit – so lautet die einfache Rechnung, die nicht erst den jüngsten Ereignissen in Ansbach oder Würzburg geschuldet ist.

Allein in dieser Legislaturperiode konnte die Bundespolizei einen Zuwachs von 3.250 Stellen verzeichnen. Diesem Stellenzuwachs folgt nunmehr eine Ausbildungsoffensive, für deren Bewältigung das bis dato größte Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Bamberg eingerichtet wurde. In Spitzenzeiten sollen hier bis zu 2.200 Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter gleichzeitig ihre Ausbildung absolvieren können.

Auch die Stadt erhofft sich davon positive Impulse.

Quelle: TV Oberfranken