Automobilzulieferer Schaeffler verschiebt den Börsengang

Schaeffler verschiebt Börsengang. Der Herzogenauracher Automobil- und Industriezulieferer wird am Montag nicht wie geplant an die Börse gehen. Die Begründung: Potentielle Investoren seien durch die Auswirkungen des VW-Abgas-Skandals erstmal abgeschreckt. Der geplante Zeitplan lasse sich deswegen nicht mehr einhalten. Zum Wochenbeginn soll jetzt zunächst die Preisspanne bekannt gegeben werden.

Quelle: Franken Fernsehen