Anti-Söder Plakat: SPD startet in den Landtags-Wahlkampf

Umfragewerte im Keller, die Themen der Bundes-SPD überstrahlen die Landespolitik. Das ist die derzeitige Situation der Bayern-SPD.

Doch nun wollen die Sozialdemokraten in Bayern stärker auf sich aufmerksam machen. Die Die Genossen machen sich bereit für den Landtagswahlkampf. Und das mit einer Anti-Söder Plakatkampagne.

Laut der SPD hat Söder in seinen ersten Wochen als Ministerpräsident einen „Fehlstart“ hingelegt, man denke hierbei um die Debatte der „Kruzifixe“ in bayerischen Behörden oder die Verschärfung der Polizeiaufgabengesetzes.

Die Bayern-SPD will bei der Landtagswahl am 14. Oktober zweitstärkste Kraft werden. Aktuell liegt die Partei mit 12% hinter den Grünen und gleichauf mit der AfD. Das soll sich nun durch einen frecheren Auftritt im Wahlkampf schnell wieder ändern.

Quelle: muenchen.tv