6. Bayerische Verkehrssicherheitskonferenz: Smartphone bleibt Ablenkung Nummer 1 im Straßenverkehr

Auf der 6. Bayerischen Verkehrssicherheitskonferenz in München sprachen neben Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann auch Vertreter der Polizei sowie der Straßenbau- und Straßenverkehrsbehörden über Ablenkung im Straßenverkehr.

Hierbei erweist sich die Nutzung des Smartphones mehr und mehr als große Gefahrenquelle. Es geht nicht nur um das Telefonieren, sondern vielmehr um das Lesen von nachrichten oder gar das Verfassen eigener Texte während des Autofahrens.

Die Staatsregierung hat nun diverse Kampagnen gestartet, um die Autofahrer zu sensibilisieren. Dafür konnte u.a. auch FC Bayern-Star JoshuaKimmich gewonnen werden.

Quelle: muenchen.tv