Prozess: 36-jährige Mutter ersticht 11-jährige Tochter

Schwaben – Heute begann ein Aufsehen erregender Prozess vor dem Landgericht Ulm. Angeklagt ist eine 36-jährige Mutter, die im vergangenen Oktober ihre 11-jährige Tochter erstochen und den heute 3-jährigen Sohn schwer verletzt hatte.

Die Frau selbst wollte sich das Leben nehmen, wurde aber auf der Autobahn A8 blutverschmiert von einem Autofahrer aufgegriffen. Der erweiterte Suizid ist fehlgeschlagen.

Die Angeklagte machte zu Prozessbeginn Angaben zur Tat, will zur Aufklärung der für sie selbst unfassbaren Ereignisse beitragen.

In wei weit dabei die Straftat ihres Mannes in der Schweiz eine Rolle spielen, ist offen.

Quelle: Regio TV