Reporter verbringt Tag in einer Asylunterkunft

Aschaffenburg – Über 1.000 Flüchtlinge leben momentan in den Kreisen Aschaffenburg und Miltenberg. Gegenüber den Asylbewerbern gibt es viele Vorurteile – manche behaupten, dass sie sich auf Staatskosten ein gemütliches Leben machen würden. Unser Reporter wollte es genau wissen: Er durfte einen Tag in der Gemeinschaftsunterkunft Aschaffenburg verbringen und mit den Flüchtlingen sprechen. Er kann sagen: Das Leben in den Asylheimen ist alles andere als Urlaub. Lars Weingärtner und Carolin Wurtinger über das Leben in Not – und Hoffnung. Quelle: main.tv