Nürnberg: Urteil im Gsell-Prozess

Elf Jahre Haft für besonders schweren Raub mit Todesfolge. So lautete das Urteil für die beiden Angeklagten im Gsell Prozess. Das hat heute das Landesgericht Nürnberg-Fürth entschieden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Täter am 5. Januar 2003 in die Gsell-Villa eingebrochen sind und den 76 Jahre alten Arzt so schwer verletzt haben, dass er wenig später starb. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von jeweils 13 Jahren gefordert. Die Verteidigung hingegen plädierte auf drei bis fünf Jahre Haft. Quelle: Franken Fernsehen